Azazel:

Man kennt mich unter dem Namen Patrik Klinge.
Mein Dasein friste ich in einem 300 Seelennest in Hessen,
doch meistens halte ich mich in dem angrenzendem Wald auf,
oder höre zuhause Musik.

Ich habe nichtmehr viel mit der Menscheit gemein,
im Gegenteil, ich verachte sie, oder zumindest den Großteil.
Ich beschäftige mich viel mit Gewalt und den Texten die meine Idole in ihrer Musik verwenden.

Wenn der Hass in mir unerträglich wird, schreibe ich diese Texte um meinen Seelenfrieden entgegen zu wirken.

(Erstmal kein Bild von mir)

 

Aengoth:

Wenn du das hier ließt, scheinst dich für meine Persönlichkeit zu interessieren. So will ich dir nicht vorenthalten, dass ich eine phantasieliebende Lebensform bin. "Mensch" bin ich nicht, er ist nur ein langes Seil zwischen Tier und Übermensch.

Ich bezeichne mich oft als Misanthrop oder einer Mischung aus Satanist und Atheist. Allerdings steckt dahinter nur wenig Wahrheit, da ich ausschließlich das einzige Produkt meiner eigenen Phantasie bin.
Sie hat mich und meine eigene Welt geschaffen, in der für mich nur meine Phantasie Gültigkeit hat. Diese Aussage trifft viel präziser zu als von Menschen geschaffene Definitionen.

Musik? Bücher? Internet? Videospiele?
Sehr gerne, ja, sie bereichern meine Phantasie.
Ich liebe es von einem Gedankenzweig zum anderen zu springen und sie sind mein Anlauf.

Diese Texte und Gedichte sind Ausdrücke meiner Phantasie.
Vielleicht sind sie ja dein Anlauf für einen Waghalsigen Sprung von Ast zu Ast? Du bist herzlich eingeladen...